Strommix

Deutscher Strommix vs. EINHUNDERT  Strommix

Deutscher Strommix in 2020*

48,9 % Ökostrom

  • Kernenergie

  • Kohle

  • Erdgas

  • Sonstige fossile Energie

  • Erneuerbare Energien

EINHUNDERT Strommix

100 % Ökostrom

  • Sonstige Erneuerbare Energien

  • Erneuerbare Energien gefoerdert nach dem EEG

Es ist gesetzlich geregelt, dass wir hier einen errechneten Anteil EEG geförderter Strommengen aufführen müssen.

Der Strommix mit EINHUNDERT

Der EINHUNDERT Strommix besteht zu 100% aus Ökostrom. Dabei kommen durchschnittlich 30% Solarstrom direkt vom eigenen Dach. Scheint die Sonne mal nicht, wird grüner Strom hinzugekauft. Das merken unsere Kunden aber nicht – der Strom ist immer einfach grün.

 

Wir setzen auf Reststrom von Onshore Windkraftanlagen aus Österreich

Das allgemeine Stromnetz ist vergleichbar mit einem See, der durch Bäche und Flüsse mit Wasser versorgt wird. Nach dem sogenannten Stromsee-Modell stehen die einzelnen Bäche und Flüsse symbolisch für die verschiedenen Erzeugungsanlagen, die konstant Energie in den See einspeisen. Die Energie stammt aus regenerativen Quellen wie Solar, Wasser- und Windkraft, aber auch aus fossilen Brennstoffen wie Kohle oder Gas und Atomkraft. Der aus dem See abfließende Strom enthält daher einen Mix aus regenerativen und fossilen Energien.

Grafik Strommix erklärt anhand Stromsee-Modell mit fossilen und regenerativen Energien

Verbraucher können durch die Wahl ihres Stromanbieters Einfluss darauf nehmen, wie sich der Strommix im See zusammensetzt und wie groß der Anteil grüner Energie darin ist. Wir setzen für die Reststrombelieferung unserer Kunden auf Strom aus Onshore Windkraftanlagen aus Österreich, welcher in das deutsche Stromnetz eingespeist wird. So tragen wir aktiv dazu bei, dass sich die Qualität des Stromsees verbessert und mehr grüner Strom in den Steckdosen der Endverbraucher landet. 

 

Wir tragen zum Ausbau erneuerbarer Energien bei

Auch ein entsprechender Gesetzesentwurf des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz sieht vor, dass bis 2035 die komplette Stromversorgung auf regenerativen Energieträgern basieren soll, d.h. der Anteil von Ökostrom im Stromsee läge dann bei 100 Prozent. Um dieses Ziel zu erreichen, muss ebenso der Ausbau erneuerbarer Energieerzeugungsanlagen vorangetrieben werden. Mit den von uns gebauten Solaranlagen setzen wir genau dort an und sorgen dafür, dass der deutsche Stromsee auch durch den Zuwachs an Erzeugungsanlagen für Ökostrom grüner wird.

 

Wie wird die Herkunft des Ökostroms sichergestellt?

Der direkte Einfluss auf den physikalischen Anteil von Ökostrom im Strommix unterscheidet seriöse Ökostromanbieter von denen, die lediglich Zertifikatehandel betreiben. Der allein auf Papier gehandelte Strom bspw. aus Wasserwerken in Norwegen trägt nicht zur Qualität des Stromsees bei.

Für die Beschaffung unseres Ökostroms arbeiten wir mit etablierten Partnern zusammen, die sich ebenfalls für die Energiewende einsetzen und setzen auf offizielle Herkunftsnachweise.
Diese bescheinigen in Deutschland, wie und wo Strom aus Erneuerbaren Energien hergestellt wurde und werden zentral vom Umweltbundesamt verwaltet. Sie sind vergleichbar mit einer Geburtsurkunde.
So wird nicht nur die Qualität des Ökostroms sichergestellt, sondern auch, dass eine gewisse Menge einer bestimmten Qualität nur einmal gehandelt wird.
Den Handel und die Qualitätssicherung des Stroms selbst führt die Firma Next Kraftwerke für uns durch.

 

Next Kraftwerke

Die Next Kraftwerke über sich selbst:

„Wir betreiben eines der größten Virtuellen Kraftwerke Europas. Über unsere zentrale Plattform vernetzen wir Stromproduzenten wie Biogas-, Wind-und Solaranlagen, gewerbliche und industrielle Stromverbraucher sowie Stromspeicher. Durch die Vernetzung entsteht ein starker Verbund – mit Vorteilen für alle Teilnehmer und unser gesamtes Energiesystem.“ (Zitat next-kraftwerke.de; 20.03.2018)