Neubau KfW 40 (Plus)

Sichern Sie sich attraktive Förderungen mit Solar-Mieterstrom

EINHUNDERT ist Ihr Partner für den kompetenten und wirtschaftlichen Betrieb Ihrer Photovoltaik-Anlage im Mieterstrommodell. Mit unserem Komfort Paket decken Sie alle Anforderungen des KfW 40 Plus Standards ab.

qode-eliptic-slider

Das Mieterstrom Komfort Paket

Mit unserem Komfort Produkt bieten wir Ihnen das Rundum-sorglos-Paket. In der Regel pachten wir Ihre Photovoltaik-Erzeugungsanlage ab und übernehmen damit Wartung und Versicherung. Alternativ bleiben Sie Betreiber und wir nehmen Ihnen den Strom für X Cent/kWh ab. Auch der Reststrom kommt von EINHUNDERT. Zusätzlich bieten wir Ihren Mietern einen tollen Service als direkter Vertragspartner.

 

Erfahren Sie hier mehr über das Komfort Paket

qode-eliptic-slider

Die Anforderungen der KfW im Blick

Als einer von Deutschlands führenden Mieterstrompartnern im Bereich KfW 40 plus betrachten wir stets die Anforderungen der KfW und stimmen diese mit Ihrem Solateur und/oder Energieberater ab. Wir achten auf die Richtige Größe der PV-Anlage und des Batteriespeichers sowie auf den Eigenverbrauchsanteil und die korrekte Visualisierung der Stromflüsse. Sprechen Sie uns gerne darauf an.

qode-eliptic-slider

Digital, zukunftssicher und modern

Anhand Intelligenter und zukunftssicherer Messsysteme (Smart Meter) und der eigenen Software ermöglicht EINHUNDERT die Visualisierung der Stromflüsse (KfW Anforderungen) Ihrer Gebäude in Echtzeit und rechnet den monatlichen Verbrauch je Nutzer ab. Erfahren Sie hier mehr zu unserem Portal.

qode-eliptic-slider

Alles aus einer Hand

Auf Wunsch integrieren wir die Wärme- und Wasserdaten, Heizraumüberwachung sowie Ladesäulen marktführender Dienstleister.

Ihre Vorteile

Kein Aufwand für Sie

Mit unserer App haben Sie Ihre Anlagenleistung stets im Blick und können Nebenkosten leicht zuordnen. Ihre Mieter sehen ihren individuellen Verbrauch und entsprechende Kosten im Mieterportal.

Erprobte Mieterstrom Lösung

Rund 1.500 Haushalte genießen bereits die Vorteile von Mieterstrom mit EINHUNDERT.

Vorreiter für KfW 40 Plus im MFH Bereich

Expertise gepaart mit klarem und unkompliziertem Projektmanagement. Wir übernehmen die Abstimmung mit allen relevanten Partnern und die vollständige Abdeckung und Sicherheit für Ihr Vorhaben.

Das sagen unsere Kunden

wachinger

„Warum ich mich für Mieterstrom und die digitale Erfassung und Abrechnung entschieden habe, ist ganz einfach: Für meine Mieter ist es eine super Möglichkeit, günstigen Strom und transparente Abrechnungen zu bekommen, ich habe keine Arbeit, aber eine KfW-Förderung und für die Umwelt ist es auch noch was Gutes. Da gibt es also nur Gewinner, finde ich. […] so habe ich keine Arbeit und verpachte die Anlage an EINHUNDERT.“
T. Wachinger
in Ingolstadt

„Warum ich mich für Mieterstrom und die digitale Erfassung und Abrechnung entschieden habe, ist ganz einfach: Für meine Mieter ist es eine super Möglichkeit, günstigen Strom und transparente Abrechnungen zu bekommen, ich habe keine Arbeit, aber eine KfW-Förderung und für die Umwelt ist es auch noch was Gutes. Da gibt es also nur Gewinner, finde ich. […] so habe ich keine Arbeit und verpachte die Anlage an EINHUNDERT.“

T. Wachinger
in Ingolstadt

DCIM100MEDIADJI_0006.JPG

„Um mir für mein aktuelles Neubau-Projekt eine KfW-Förderung zu sichern, brauchte ich eine PV-Anlage und einen Anbieter, der Stromverbräuche im Gebäude digital visualisiert. Über meinen Solarinstallateur kam ich dann auf EINHUNDERT und bin froh, dass sie alles inklusive der Rolle des Energieversorgers übernehmen."
Herr T. Mennicken
in Hamburg

„Um mir für mein aktuelles Neubau-Projekt eine KfW-Förderung zu sichern, brauchte ich eine PV-Anlage und einen Anbieter, der Stromverbräuche im Gebäude digital visualisiert. Über meinen Solarinstallateur kam ich dann auf EINHUNDERT und bin froh, dass sie alles inklusive der Rolle des Energieversorgers übernehmen.”
Herr T. Mennicken
in Hamburg

wachtberg-0071-format

Sie entschied sich für Mieterstrom Komfort mit PV-Anlage, Wärmepumpe und digitalen Zählern. 100% Mieterteilnahmequote.
S. Rosenbaum
mit Ihrem KfW-geförderten Neubau bei Bonn, NRW

Sie entschied sich für Mieterstrom Komfort mit PV-Anlage, Wärmepumpe und digitalen Zählern. 100% Mieterteilnahmequote.

S. Rosenbaum
mit Ihrem KfW-geförderten Neubau bei Bonn, NRW

Prozessübersicht

Ihre Anfrage zu Mieterstrom

Sie senden uns Ihre Anfrage per Mail oder über unsere Website zu oder geben uns Ihre Daten telefonisch durch.
Nach einer kurzen Prüfung erhalten Sie von uns telefonisch oder via Mail die Rückmeldung, bis wann wir Ihr indikatives Angebot erstellen können sowie Terminvorschläge.

Ihr indikatives Mieterstromangebot

Wir erstellen auf Grundlage Ihrer Daten (Planung der Photovoltaikanlage/ des BHKWs, Gebäudeinfos sowie Zeitplan) ein indikatives Angebot und erläutern Ihnen unser Vorgehen bei Ihrem Bauvorhaben.
Sobald Sie sich für eine gemeinsame Umsetzung entschieden haben, gehen wir in die Detailplanung.

Ihr finaler Mieterstromvertrag

Wir stimmen uns mit Ihren technischen Ansprechpartnern zu den exakten Umsetzungen und technischen Details ab. Danach passen wir ggf. unser indikatives Angebot für Sie an (nur in < 5% der Fälle). Zu diesem finalen Angebot erstellen wir Ihnen die Vertragsunterlagen und senden Ihnen alles per Mail zu.

Umsetzung Ihres Mieterstromprojekts

Sie senden den Vertrag per Post zurück und als PDF/Scan, dann können wir direkt loslegen. Unser Technikteam setzt sich mit dem Verteilnetzbetreiber und dem Zuständigen für Elektrik und Photovoltaik/ BHKW in Verbindung und sorgt dafür, dass das Mieterstromprojekt unkompliziert verläuft. Unser Mieterservice stellt alle Unterlagen für die erste Mieteransprache zur Verfügung.

FAQ

Was bedeutet KfW 40?

Als Maßstab für die Energieeffizienz eines Neubaus dient das von der KfW definierte „KfW-Effizienzhaus“. Dieses wird anhand des so genannten „Referenzgebäudes“ bestimmt, das in der Erneuerbare-Energie-Verordnung (kurz: EnEV) definiert ist und alle gesetzlichen Mindestanforderungen erfüllt.
Ein Gebäude, dessen Energiebedarf genauso hoch ist wie der des Referenzgebäudes (also 100%), ist ein KfW-Effizienzhaus 100. Dementsprechend benötigt ein KfW-Effizienzhaus 55 nur 55% usw. Je niedriger die Zahl, desto höher sind Effizienz der Immobilie sowie die Förderung für das Projekt.

Was sind die Anforderungen für KfW 40 plus?

Ein KfW-40 plus-Haus muss hinsichtlich seiner Werte dieselben Anforderungen erfüllen wie ein KfW-Effizienzhaus 40, darüber hinaus ist aber auch noch ein Plus-Paket umzusetzen.
Es beinhaltet: eine Anlage (bspw. Photovoltaik) zur Stromerzeugung auf Basis erneuerbarer Energien, einen Batteriestromspeicher,eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und ein Benutzerinterface (bspw. ein Online Portal) zur Visualisierung des Stromverbrauchs.

Was muss ich außerdem beachten?

Um die Förderung für ein KfW-Effizienzhaus 40 (plus) zu erhalten, müssen Sie einen Energie-Experten zurate ziehen. Dies ist unabdingbar Voraussetzung. Fachkundige, zertifizierte Helfer finden Sie auf www.energie-effizient-experten.de. Zur Bezahlung des Energie-Experten erhalten Sie ebenfalls einen Zuschuss von der KfW.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für die Abstimmung mit EINHUNDERT?

Eine erste Indikation können wir Ihnen in der Planungsphase geben. Sinnvoll wird ein enger Austausch ab dem Moment wo Sie die Baugenehmigung haben und auch eine Planung für die Photovoltaikanlage/ das BHKW.
Spätestens 4 Monate vor Einzug der Mieter sollten Sie sich bezüglich einer gemeinsamen Umsetzung entscheiden, ansonsten kann es zu Verzögerungen bei der Lieferung der Stromzähler kommen.

Was muss ich meinem Elektriker oder Solateur mitgeben?

Die exakte Abstimmung mit den Projektbeteiligten übernimmt EINHUNDERT nach einem ersten indikativen Angebot an Sie, damit Sie die Rahmenbedingungen kennen.
Wichtig ist grundsätzlich, dass genug Platz im Zählerraum vorhanden sein muss und das richtige Messkonzept beauftragt wird. Auch ein Wandlerschrank muss bei der Planung berücksichtigt werden.

Was ist Mieterstrom?

Mieterstrom (im Mehrparteienhaus) bedeutet, dass der Strom aus Photovoltaikanlagen oder einem BHKW direkt vor Ort verbraucht wird. Es handelt sich also um dezentrale, erneuerbare Energie.

Was bewirkt Mieterstrom?

Dadurch steigt die Autarkie des Gebäudes: Sie werden unabhängiger vom Stromnetz und damit von den Strompreisen. Gleichzeitig reduzieren Sie durch Mieterstrom auch Ihren CO2 Ausstoß.

Kontakt 

Sie möchten wissen, ob wir auch Ihre individuellen Herausforderungen lösen können?

Wir beraten Sie gerne.

sarah kopie

Sarah Seiler

Leiterin Vertrieb

sarah kopie